Protokoll Schul- und Elternforum April 2022

Umwelt & Umweltzeichen

Direktor Markus Michelitsch stellte die Aktivitäten rund um das Umweltzeichen an unserer Schule vor. Hintergrund, bisherige Erfolge und aktuelle Projekte wurden kurz präsentiert (mehr über das Umweltzeichen).

  • Die Betreuung des Umweltzeichens wird mit nächstem Schuljahr wechseln.
  • Für nächstes Schuljahr sind noch Eltern und Erziehungsberechtigte gesucht, die gerne bei einer der Aktivitäten zum Umweltzeichen mitmachen wollen.
  • Die Klassenelternvertreter wurden ersucht, in ihren Klassen nachzufragen und die Infos weiter zu geben.
  • Es wurden bereits einige Idee gesammelt, die im nächsten Schuljahr als mögliche Projekte im Rahmen des Umweltzeichens umgesetzt werden können.

Ukraine Hilfe

Zur aktuellen Situation der ukrainischen SchülerInnen an unserer Schule wurde von Fr. Prof. Chubenko und Hr. Dir. Michelitsch berichtet. Diskutiert wurden die Möglichkeiten für:

  • Kurzfristige finanzielle Unterstützung
  • Lernunterstützung in den Sommerferien
  • Unterstützung bei der Integration über Freizeitaktivitäten
  • Buddy-System
  • Unterstützung für allgemeinere Bedarfe (zB Bekleidung)

Wir werden von Elternvereinsseite versuchen, bestmöglich im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen. Das Vorstandsteam arbeitet an den Details der verschiedenen Möglichkeiten (zB Spendenaktion) und wird diese mit der Schule abstimmen.

Protokoll Schul- und Elternforum Oktober 2021

Am 14.10.2021 fand das Schul- und Elternforum zum Thema „Wege von der Schule ins Berufsleben“ statt.

Welche Wege können Schüler*innen nach der vierten bzw. nach der achten Klasse in Richtung Berufsleben beschreiten?

Dir. Michelitsch und Mag. Bauer präsentierten die zahlreichen Möglichkeiten, Perspektiven und Angebote der Schule, die SchülerInnen bei der Wahl des weiteren Schulwegs unterstützen können.

Im Anschluss daran konnten die anwesenden Eltern in Kleingruppen im Rahmen eines „World-Cafes“ eigene Ideen, Wünsche und Vorschläge einbringen. Die Ergebnisse davon sehen sie im unten angehängten PDF!

Herr Direktor Michelitsch konnte sich davon einige Anregungen mitnehmen. Auch für uns Eltern war es sehr interessant und hilfreich zu erfahren, dass es bereits eine Vielzahl von Angeboten an der Schule gibt und auch am weiteren Ausbau aktiv gearbeitet wird.

Die Kurzzusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus dem Elternfeedback finden Sie hier:

Verstärktes Einbinden der Eltern, Mitwirkung der Eltern

  • Eltern wünschen sich stärker informiert zu sein
  • um die besprochenen Themen daheim auch reflektieren zu können, dies hilft den Kindern und dient auch der Nachhaltigkeit der Themen
  • Infoabende für Eltern, z.B. speziell über berufspraktische Tage, Newsletter, Information über Tage der offenen Tür, etc. auf der Schul-Homepage
  • Eltern helfen sehr gerne mit und sind gerne ein aktiver Part in der Bildungspartnerschaft
  • Erwachsene/ Eltern kommen in die Schule und präsentieren ihren Job
  • Eltern fragen, ob ihr Unternehmen bereit ist, Schülerinnen für berufspraktische Tage zu nehmen
  • Eltern bringen ihre fachlichen Kompetenzen ein:
  • Personalisten und Personalberater „unterrichten“ Lebensläufe, Bewerbungsgespräche
  • Trainer und Berater machen Kurz-Inputs und Workshops zu sozialen Kompetenzen, persönlicher
  • Entwicklung, Teamzusammenarbeit
  • Projekte aus dem eigenen Unternehmen an die Schule bringen, Kooperation mit dem Unternehmen
  • Unternehmen melden als Partner für berufspraktische Tage
  • Vorträge von Führungskräften und Personalisten – was erwarten wir von jungen Mitarbeitern
  • VWA-Themen melden

Berufspraktische Tage & Kooperation mit Unternehmen

  • Suche nach Unternehmen
    • Eltern nennen Unternehmen
    • Lf. Kooperation und Partnerschaft mit Unternehmen, Projekte, VWA Arbeiten, Unternehmen stellen sich vor,
    • Personalisten „unterrichten“ Karriereplanung, Bewerbungstraining, Erwartungen an junge Mitarbeiter,..
  • Weg von Klischees & Digitalisierung, neue Berufe kennen lernen und ausprobieren
  • Reflexion und Erfahrungsaustausch
    • Klasse reflektiert gemeinsam ihre Erfahrungen, Klasse in Jahrgang darunter hört zu und fragt nach
    • Berufspraktische Tage
    • nach den Ferien der Erlebnisse von Sommerjobs
    • Projekt mit Unternehmen

Herzlichen Dank für Ihr zahlreiches Erscheinen und die engagierte Mitarbeit!

Eltern- und Schulforum: Schulqualitätsentwicklung Digitalisierung

Bericht des Direktors und des SQA Teams

Direktor Markus Michelitsch gab einen Überblick über die zahlreichen Bereiche, die in der Schulverwaltung in den letzten Jahren bereits erfolgreich digitalisiert wurden.

Die Digitalisierung ist ein sehr umfangreiches Vorhaben, das von der Geräteanschaffung und Infrastruktur im Haus, über die Einschulung und Fortbildung für neue Programme bis hin zum täglichen Einsatz in Verwaltung und Unterricht reicht. Dies alles passiert für 1000 SchülerInnen und 100 LehrerInnen während dem normalen Schulbetrieb.

Im Vergleich mit anderen Schulen, findet sich unsere Schule diesbezüglich durchaus im oberen Mittelfeld.

Ziele der Entwicklung

Neben dem Aufbau der Infrastruktur (WLAN in den Klassen, Laptops, Einschulung in Teams, etc) arbeitet das Team der Schulqualitätsentwicklung an der Umsetzung des ersten großen Themas:

SQA – Thema 1: Eigenverantwortliches Arbeiten und Individualisierung durch den Einsatz digitaler Medien

Das bedeutet Schülerinnen und Schüler sollen lernen, eigenverantwortlich und sicher mit digitalen Medien umzugehen und diese für sich zu nutzen.

Das beinhaltet zB die Suche, Bewertung und Aufbereitung von Informationen, den sicheren Umgang mit den Geräten und auch Themen wie Cyber-Mobbing. „Medienkompetenz“ ist ein Überbegriff, der oft dafür verwendet wird.

Für die Umsetzung hat das SQA Team einen Plan entwickelt, der unter anderem die Schulung der LehrerInnen, das Erstellen von Tutorials, die Ausbildung von MultiplikatorInnen und die Bereitstellung der aktuellen Programmpakete beinhaltet.

Wie läuft die Umsetzung?

Das Thema Digitalisierung in der Schule ist ein sehr großes Vorhaben und alle (Eltern, LehrerInnen, Direktion) wünschen sich, dass alles schneller geht. Vieles ist schon passiert, Vieles ist derzeit in der Umsetzung und Vieles ist in Planung.

Corona hat zum Einen den Druck stark erhöht, zum Anderen aber auch die Rahmenbedingungen verändert. Durch die aktuellen Vorgaben zur Gestaltung des Unterrichts in der Schule, sind in der Schulverwaltung und auf LehrerInnen-Seite kaum mehr freie Ressourcen vorhanden. Vieles passiert dennoch durch learning-by-doing und nach den ersten Tagen des Lockdowns, scheint es sehr gut zu funktionieren!

Feedback der KlassenelternvertreterInnen

Die Diskussionsbeiträge kreisten – bedingt durch die aktuelle Lage – öfter um tagesaktuelle Themen. Direktor Michelitsch konnte zahlreiche Ideen, Anregungen und Rückmeldung mitnehmen.

Medienkompetenz, sicherer Umgang mit den Geräten und der Software, sensibilisieren für Cyber-Mobbing Themen, Schulung der LehrerInnen und qualitativ hochwertige digitale Unterrichtsmaterialien waren die häufigst genannten Themen.

Protokoll der Hauptversammlung 2020

Das vollständige Protokoll zur ordentlichen Hauptversammlung des Elternvereins des GRG 23 Alterlaa finden Sie als PDF Download am Ende des Beitrags.

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 18.30 Uhr, Festsaal GRG 23 Alterlaa

  • Begrüßung durch den Obmann des Elternvereins
  • Aktuelles aus der Schule von Direktor Mag. Markus Michelitsch
  • Tätigkeitsbericht Obmann des Elternvereins
    • Basisaufgaben und Pflege der Schulgemeinschaft
    • 4x Vorstandssitzungen
    • 4x SGA Sitzung
    • 1x Schul- und Elternforum – Workshop Schulentwicklung
  • Tätigkeitsbericht Kassier Elternverein
  • Bericht der Rechnungsprüfer
  • Wahl des Vorstandes für das Schuljahr 2020/2021
    • Obmann: Christian Moser
    • Obmann-Stellvertreter: Dragan Djuric
    • Kassierin: Andrea Rovina
    • Kassierin-Stellvertreter: Philipp Schräfl
    • Schriftführerin: Alexandra Spannbruckner
    • Schriftführerin-Stellvertreter: George Barsan
    • Rechnungsprüfer: Alexander Staenke, Heinz Stöcklmayer
  • Wahl der Elternvertreter im Schulgemeinschaftsausschuss für 2020/2021
  • Anträge und Beschlussfassungen
  • Coronavirus – Vorgangsweise bei Verdachtsfällen bzw. positiven Fällen am GRG 23
  • Allfälliges (aus der Schule)

Kassabericht

Corona Familienhärteausgleich

Corona-Familienhärteausgleich


Aus dem Schreiben des Ministeriums:

„Es ist uns ein Anliegen Familien, die durch die Corona-Krise unverschuldet in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, bestmöglich in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Daher stellt das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend 30 Millionen Euro aus dem Familienlastenausgleichsfonds für den Corona-Familienhärteausgleich zur Verfügung.“


Ab 15. April 2020 kann eine Unterstützung aus dem Corona-Familienhärteausgleich beantragt werden.

Sie finden die benötigten Formulare hier und auf der Schulhomepage.

Weihnachtsdorf 2019

Besuchen Sie auch heuer wieder am 12.12.2019 das Weihnachtsdorf in der Aula der Schule.

Von 16:30 bis 20:00 können Sie die von den Schülerinnen und Schülern gestaltete Werke erwerben und die vorweihnachtliche Zeit genießen!

Kommen Sie zahlreich 🙂

Einladung zum Weihnachtsdorf

Protokoll der Hauptversammlung 2019

Das vollständige Protokoll zur ordentlichen Hauptversammlung des Elternvereins des GRG 23 Alterlaa finden Sie als PDF Download am Ende des Beitrags.

Dienstag, 1. Oktober 2019, 18.00 Uhr, Festsaal GRG 23 Alterlaa.

  1. Begrüßung durch den Obmann des Elternvereins
  2. Aktuelles aus der Schule von Direktor Mag. Markus Michelitsch
  3. Tätigkeitsbericht Obmann
  4. Tätigkeitsbericht Kassier
  5. Bericht der Rechnungsprüfer
  6. Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des Vorstandes für das Schuljahr 2019/2020
  8. Wahl der Elternvertreter*innen im Schulgemeinschaftsausschuss für 2019/2020
  9. Beschlussfassungen
  10. Allfälliges